Karen Koch, M.A.

karen.koch@cogito-institut.net

Geb. 1986. Bachelorstudium der Philosophie, Griechischen Literatur und der Geschichte und Kultur des Vorderen Orients (Schwerpunkt Philosophie) an der Freien Universität Berlin. Masterstudium an der Freien Universität Berlin, mit Aus­lands­semester an der Sorbonne IV Paris. Abschluss 2014 mit der Arbeit: „Kants Kritik der Metaphysik - eine systematische Analyse seines Gedankengangs”.

Seit 2010 Mitglied im IiAphR - Internationaler, interdisziplinärer Arbeitskreis für philosophische Reflexion. 2013 Organisation und Konzeption der im Rahmen des IiAphR veranstalteten Tagung „Spannungsverhältnis Subjekt".
Derzeit in Promotionsvorbereitungen zur Thematik um den Zweckbegriff und Zweckerklärungen (mit Schwerpunkten auf Kant und Hegel).Forschungs- und ln­ter­es­sen­schwerpunkte: Metaphysik, Kant, Hegel, Autonomie, Technik, Gen­der­for­schung.
Seit 2013 Mitglied von COGITO.

Veröffentlichungen:
Lang, Johanna, Koch Karen: „Vile'm Flussers Technikbegriff”, Flusser Studies 16, November 2013.