Jürgen Laimer

laimer@cogito-institut.de

Geboren 1943 in Köln. Handelsschule. Lehre zum Industriekaufmann. Aus­bil­dung zum System Engineer. Seit 1965 beschäftigt bei der Bull GmbH, zunächst als Instruktor an der Programmierschule.

Betriebsratsmitglied seit 1967. Vorsitzender des Gesamtbetriebsrates von 1975 bis Ende 2004. Mitglied des Eurobetriebsrates BULL, einem der ersten Eurobetriebsräte. Zeitweise Mitglied des Aufsichtsrates als einer der stellvertretenden Vorsitzenden. – 2004 durch Ausgliederung Übergang in die Steria GmbH.

Arbeitsschwerpunkte: Umstrukturierungen, Zielvereinbarungen und erfolgsabhängige Vergütung, sowie die Konzeption und Verhandlung entsprechender Gesamtbetriebsvereinbarungen. Im Zuge des radikalen Arbeitsplatzabbaus bei der BULL GmbH Entwicklung mehrerer Sozialpläne, sowie Konzeption, Beantragung und Realisierung von betriebsinternen Beschäftigungsgesellschaften (Qualifizierungsgesellschaften). Erfahrungen in mehreren „Change Prozessen“ durch Mitarbeit im Auftrag des Gesamtbetriebsrates in Lenkungsausschüssen.

Im Zusammenhang mit der Arbeit als Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats intensive Auseinandersetzung mit neuen Managementmethoden. Seit 1991 Zusammenarbeit mit Klaus Peters und Wilfried Glißmann zum Thema „Neue Autonomie in der Arbeit“. Mitwirkung an zahlreichen internationalen Tagungen u.a. im Auftrag des DGB, sowie Veranstaltungen des Institutes für Arbeit und Technik NRW, des DGB, der TBS und der Expertenrunde „Hemmnisse für die Entwicklung von Dienstleistungen im Rahmen der Initiative Dienstleistungen für das 21 Jahrhundert“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.